Monthly Archives: April 2017

Datenrettung für Krefeld

Datenrettung für Krefeld
festplatten-datenrettung.de

Am häufigsten tritt ein Datenverlust bei Festplatten auf. Egal ob interne SATA oder IDE Festplatte oder externe USB Festplatte – die empfindlichen Bauteile innerhalb einer Festplatte können schnell Schaden nehmen. Neben den mechanischen Beschädigungen sind auch Probleme an der Elektronik oft die Ursache für einen Totalausfall mit Datenverlust. Durch Überspannung oder defekte Netzteile verursacht, kann die innere und äußere Festplattenelektronik beschädigt werden.

Häufige Ursachen für Datenverlust auf Festplatten in Krefeld

-Head-Crash (defekte Schreib-Leseköpfe)
-Oberflächenbeschädigung der Magnetschicht
-Feuchtigkeitsschaden
-Antriebsprobleme (Lager oder Motorschaden)
-Versehentlich gelöschte oder überschriebene Daten

Die Datenrettung von Festplatten erfordert neben einer Professionellen Technischen Ausstattung (Werkzeuge, Reinraum, Technologien) ein hohes Maß an Know-how zur Datenwiederherstellung. Ein Ersatzteillager sorgt für schnelle Reaktion, wenn ein Austausch von Schreib-Leseköpfen erforderlich wird.

Weitere Informationen: https://www.festplatten-datenrettung.de/Krefeld.html

Seit 1991 auf Datenrettungen spezialisiert
DATARECOVERY® ist dank umfangreichem Know-how in der Lage, Daten von Software-defined Storages zu retten. Seit 1991 ist das Unternehmen auf dem Gebiet der Datenwiederherstellung tätig. Neben einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung stehen ein Reinraumlabor und hochmoderne Softwaretools zur Verfügung.

Kontakt
DATARECOVERY® Datenrettung
Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
presse@datarecovery.eu
https://www.datarecovery-datenrettung.de

Frühjahrsputz für Ihre CDs und DVDs mit platzsparenden 3-in-1 Hüllen

Schluß mit den dicken CD DVD und BluRay Hüllen im Schrank!

Frühjahrsputz für Ihre CDs und DVDs mit platzsparenden 3-in-1 Hüllen
3-in-1 CD DVD Blu Ray Archivtaschen

Jeder hat sie zu Hause im Schrank – Musik und Software CDs, Spiele DVDs und BluRay Filme. Und das alles nimmt viel Platz weg, denn die Hüllen sind relativ dick.

Mit den neuen Kronenberg24 3-in-1 XXL Hüllen ist es jetzt endlich möglich, all diese Formate platzsparend übersichtlich und sicher in einer hochwertigen Formathülle aufzubewahren.

Das doppelseitige Design im extrabreiten Spezialformat ermöglicht es, neben der Vorder- oder Rückseite des Covers auch das Rückenteil mit oft wichtigen Informationen vorne direkt vorne sichtbar zu machen.
Und das Format der Hüllen ist auch perfekt für die verschiedenen Grössen der Papiereinleger von CD, DVD und Blu Ray geeignet.

Mit den Kronenberg24 3-in-1 XXL Hüllen benötigen Sie meist weniger als 25% des Platzes im Vergleich zu Standardhüllen.

„Die Idee zur Entwicklung der Kronenberg24 3-in-1 XXL Hüllen entstand, als wir die Berge von CD Hüllen, DVD Boxen und jetzt auch noch BluRay Verpackungen bei uns sahen“, berichtet Frau Kronenberg, Geschäftsführer von Kronenberg GmbH, „Wir wollten die Medien nicht wegwerfen und haben eine platzsparende Möglichkeit gesucht, alle diese Formate in einer Verpackung unterzubringen. Damit war die Idee zur 3-in-1 XXL Hülle geboren.“

Die mit 190mm Höhe und 173mm Breite extrabreiten Hüllen bieten vorne Platz für DVD, Blu Ray oder CD Cover Seiten. Hinten ist Platz für bis zu 2 Disks und andere Teile wie Einleger, Booklets oder weitere Papiere.

Innen sind die Kronenberg24 3-in-1 XXL Hüllen mit schwarzem Sicherheitsvlies ausgestattet. Damit können die Disks nicht ankleben und das Vlies hat auch einen Reinigungseffekt, da etwa Staubpartikel darin hängen bleiben.

Zusätzlich sind die Hüllen mit einer Mehrfach Standardlochung versehen, sodaß sie in allen gängigen Heftern und Ordnern problemlos archiviert werden können.
Ideal sind auch die Kronenberg24 DIN-A5 Ordner und die Kartonarchivbox.

Weitere Produktinformationen unter http://www.binderstudio.de

Kronenberg24 3-in-1 XXL Hüllen sind unter anderem erhältlich bei Amazon, Yatego oder direkt unter www.kronenberg24.de

Kronenberg GmbH ist seit mehr als 10 Jahren im Bereich von Datenträger Produktion und Vertrieb tätig. Mehr als 1.000 Produkte rund um CD DVD BluRay Rohlinge, Medien und Geschenk Verpackungen gehören ebenso Produktprogramm wie eine eigene Druckerei. Mit der kostenlosen Kronen-Design Software kann jeder schnell und professionell die Vorlagen für Datenträger und Verpackungen entwerfen. Keine Mindestabnahmemengen, die Produktion von Kleinstauflagen zu günstigen Konditionen und innovative Designer USB-Speichersticks sind weitere Spezialgebiete von Kronenberg GmbH.

Kontakt
Kronenberg GmbH
Bärbel Kronenberg
Straße am Heizhaus 1
10318 Berlin
03053015777
presse@kronenberg.com
http://www.kronenberg24.de

Grüne und Faust GmbH – Spezialist für Videowerbung

Heutzutage ist Online-Marketing für jedes Unternehmen ein entscheidendes Erfolgskriterium.

Die Firma Grüne und Faust GmbH hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, ihre Kunden als eine Full-Service-Agentur für Online-Marketing bei der Optimierung ihrer Onlinepräsenz zu unterstützen.

Umfangreiches Leistungsangebot für moderne Unternehmen

Das Angebot der Grüne und Faust GmbH umfasst alle wesentlichen Aspekte, die es für die moderne Optimierung von Webseiten braucht. Als Google Partner positioniert sich die Firma als Spezialist im Bereich Suchmaschinenmarketing und hilft ihren Kunden gezieltes Online-Marketing für die entsprechenden Zielgruppen zu betreiben.

Auch das Thema Webanalytics ist für das Online-Marketing unerlässlich. Die Auswertung der Analysedaten von Google Analytics übernimmt die Grüne und Faust GmbH deshalb für ihre Kunden. Für jede Webseite wird basierend darauf ein individuelles Konzept zur Optimierung erstellt und anschließend mit der Implementierung verschiedener Tools umgesetzt. Als Google Analytics Partner ist die Agentur stets auf dem aktuellen Stand und kann ihre Kunden mit den neusten Technologien unterstützen.

Der Bereich der Suchmaschinenoptimierung zählt zu den Kerngebieten der Grüne und Faust GmbH. Die On- und Off-Page-Optimierung, die fundierte Keyword-Recherche, das Erstellen einer Mitbewerberanalyse, die Verbesserung der Webseiten-Usability und die suchmaschinenoptimierte Erstellung von Inhalten sind Teil des umfangreichen Service der Agentur.

Mit dem fachspezifischen Know-How und den vielfachen Zertifizierungen arbeitet die Grüne und Faust GmbH zudem als IHK-zertifizierter Ausbilder. Es werden Seminare und Schulungen rund um das Thema Online-Marketing angeboten, die es allen Interessierten ermöglichen von dem Fachwissen der Mitarbeiter zu profitieren.

Neues Angebot: Videowerbung

Die Agentur entwickelt sich stets weiter und optimiert auch ihr eigenes Angebot. Um das Online-Marketing ihrer Kunden noch umfassender zu unterstützen, bietet die Grüne und Faust GmbH nun auch professionelle Videowerbung. Damit kann das Marketing ansprechender gestaltet und effektiver eingesetzt werden.

Videowerbung wird heutzutage aus vielerlei Gründen für das Marketing genutzt. Zunächst ist es eine sehr unterhaltsame Methode, um Kunden Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren. Durch die Visualisierung der Botschaft wird es dem Kunden zudem erleichtert, sich an die gezeigten Inhalte zu erinnern. Auch die anschauliche und knappe Darstellung komplexer Inhalte spricht für den Einsatz von Videowerbung. Vor allem das Transportieren von Emotionen ist dabei ein zentraler Aspekt, der oft die Kaufentscheidungen der potentiellen Kunden beeinflusst. Zuletzt spielt auch die technische Anwendbarkeit der Videos eine entscheidende Rolle, denn Videowerbung ist auf allen Geräten, wie Computern, Laptops und Mobilgeräten, einsetzbar und bietet somit eine hohe Reichweite für das Marketing. Mit diesem neuen Angebot schafft die Grüne und Faust GmbH ihren Kunden somit einen entscheidenden Mehrwert.

Das Unternehmen

Die Grüne und Faust GmbH hat ihren Sitz in Stuttgart. Sie verfügt über ein optimales Qualitätsmanagement, welches durch die ISO 9001-Zertifizierung nachgewiesen werden kann. Mitarbeiter und Kunden profitieren davon. Bei Interesse am Service der Agentur sind die Mitarbeiter per Telefon unter 071150886744 oder per E-Mail an info@gfgruppe.com erreichbar. Eine ausführliche Beschreibung der Leistungen und eine Liste verschiedenster Referenzen sind auf www.gfgruppe.com verfügbar.

Grüne und Faust GmbH ist ein Innovatives Unternehmen, welches sich darauf spezialisiert hat Internetauftritte zu konzipieren zu erstellen und zu Optimieren.
Ebenso ist Grüne und Faust auf das Thema Marketing spezialisiert. So können sie Ihre Marketingmaßnahmen kompetent und effizient optimieren oder neu konzipieren lassen.
Der Service von Grüne und Faust reicht von Web-Analyse-Tool Beratung und Implementierung über die Einweisung bis hin zur Auswertung und Weiterentwicklung.
Der Erfolg Ihrer Kampagnen hängt maßgeblich von Ihren Zielseiten ab. Grüne und Faust testet, optimiert oder erstellt auf Wunsch Ihre Seite neu.
Weitere Punkte mit denen sich Grüne und Faust beschäftigt:
Tag Management
Testing
Optimierung
Konzeption
Beratung
Google Analytics
Youtube
Facebook
Yahoo
SEO
Technologie
Schulungen
Retargeting
Google Adwords

Kontakt
Grüne und Faust GmbH
Jafar Abdeljawad
Lindenspürstr 17/1
70176 Stuttgart
+49 (0) 711 50 88 67 44
Press@gfgruppe.com
http://www.gfgruppe.com

Tischleser EVO – Universelles Kartenlesegerät perfekt für Empfang, Kassen und Automaten

Suchen Sie ein Lesegerät, das Ihre Karten schnell und einfach ausliest? Dann hat iDTRONIC Well FIT mit den modernen EVO Tischleser genau das Richtige. Das moderne Lese-/Schreibgerät ist erhältlich für die gängigen Mifare, Legic & Hitag Transponder.

Tischleser EVO -  Universelles Kartenlesegerät perfekt für Empfang, Kassen und Automaten
EVO Desktop Reader – Steuerung von Getränkeautomaten

Ausgestattet mit noch mehr Features und erhältlich für die am Fitnessmarkt gängigsten Karten Chiptypen (MIFARE, HITAG, LEGIC), deckt der EVO Tischleser jegliche Desktop Anwendungen ab. Das Kartenlesegerät liest entweder das entsprechende Medium aus und gibt die Berechtigung /Nutzung der jeweiligen Anwendung frei oder schreibt die notwendige Information für die Nutzung auf den Transponder.

Der Desktop Reader ist ein kompakter und einfach zu handhabender RFID Leser, der über USB Anschluss an PCs, Laptops, und andere USB-fähige Geräte angeschlossen wird. Kompatibel mit den Betriebssystemen Windows und Linux ist der Tischleser vielfältig einsetzbar.

Der EVO Tischleser ist ein schreib- und lesefähiges Lesegerät, der von jeglichen RFID Medien (Smartkarten, RFID Armbänder, Keyfobs) bedient werden kann. Bestens als Zutrittskontrolle, Mitgliederregistrierung, Bestandteil eines POS System oder für bargeldlose Zahlungen geeignet, erfolgt die Bedienung des Lesegerätes durch Auflegen der Transponder auf das Lesefeld. Der Lesestatus wird dem Nutzer durch ein Multi-LED Rahmen visuell angezeigt.

Das Lesegerät ist in dem HF und LF Bereich auch als HID Version erhältlich. Das Human Interface Device (HID) ermöglicht dem EVO Tischleser das Auslesen der UID Nummer in einem bestimmten Ausgabeformat, welches durch den Hardware-Anbieter voreingestellt wird (hexadezimal, dezimal).

Der Evo Leser mit integrierter Antenne und USB-Anschluss kann als Plug – and – Play Leser mit Keyboard Emulation (HID) oder als SDK Version, die die Anbindung an bestehende Softwaresysteme ermöglicht, bestellt werden.

Mit der Lieferung des EVOs stellt das Unternehmen für Windows Betriebssysteme ein anwenderfreundliches Software Development Kit (SDK) als Download zur Verfügung, welches die Eigenentwicklungen von Anwendungen erleichtert.

iDTRONIC ist ein High-Tech Unternehmen mit Sitz in Ludwigshafen am Rhein. Mit der Herstellung und Entwicklung hochwertiger Hardware, gilt das Unternehmen als Pionier in der berührungslosen Identifikation mittels RFID-Technologie. Die Anwendungen reichen von Mitglieder-/ Besucherverwaltung über die betriebliche Sicherheit und Organisation bis zum bargeldlosen Bezahlen mittels Cashless Payment Systemen. Im Bereich Fitnessclubs sowie Bäder und Thermen ist iDTRONIC einer der führenden Anbieter für elektronische Identifikations- und Verwaltungssysteme und zählt zahlreiche der wichtigsten und größten Fitnessketten zu Ihren Kunden.

Das Produktportfolio von iDTRONIC Well FIT umfasst Drehsperren, elektronische Schrankschlösser, Zutrittskontrollleser, Infoterminals und Terminals für die Dusch- sowie Solariensteuerung, Kartendrucker, Mitgliedskarten und Armbänder.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Andreas Jäger
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009440
0621 66900949
info@idtronic.de
http://idtronic-wellfit.de/

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Franziska Quitt
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009416
franziska.quitt@idtronic.de
http://idtronic-wellfit.de/

DRZP 2017 – Das Gewinner-Projekt der innovIT AG

Die innovIT AG ist Gewinner des Deutschen Rechenzentrumspreises 2017 – Preisverleihung für die revolutionäre Neubetrachtung von IT-Infrastruktur

DRZP 2017 - Das Gewinner-Projekt der innovIT AG
Übergabe des 1. Preises an die innovIT AG

Am Galaabend der Fachmesse future thinking im Kongress und Wissenschaftszentrum darmstadtium wurde am 25. April das Projekt „Infrastructure follows compute power – konvergente HPC Infrastruktur“ der innovIT AG mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis 2017 in der Kategorie „Gesamtheitliche IT und FM-Projekte im Rechenzentrum“ ausgezeichnet.

Unter der Moderation der aus dem TV bekannten Joey Grit Winkler wurden aus über 65 Einreichungen die innovativsten Ideen prämiert. Die Idee der in Seeheim-Jugenheim ansässigen innovIT AG überzeugte die Jury dabei vor allem mit Ihrer Kombination aus signifikanten Verbesserungen der technischen Infrastruktur zur Steigerung der Energieeffizienz und der gleichzeitigen Neubetrachtung der kaufmännischen Bewertung zum Betrieb eines Rechenzentrums.

„Optimale Effizienz entsteht durch die perfekte Abstimmung der Infrastruktur auf die Server- und Storagesysteme – unsere Betrachtung gilt der Symbiose von IT Systemen und der Infrastrukturumgebung“ so Jörg Tennigkeit, Gründer und Vorstand der innovIT AG. „Unser Projekt verknüpft die Vorteile eines High Performing Computing Centers mit denen eines modularen Rechenzentrums“ so Tennigkeit weiter, „…wir erzielen damit über 400.000 Teraflops an Rechenkapazität mit einem minimalen Aufwand an Ressourcen und maximaler Energieeffizienz auf einer Fläche von nur 36 qm für die gesamte Infrastruktur“.

Waren es früher also die Garagen im Silicon Valley, in denen die Ideen der Zukunft des Internets geboren wurden, kann es jetzt also auch auf der Fläche eines Carports im heimischen Odenwald so weit sein: das Internet der Dinge braucht eine Vielzahl kleiner, aber leistungsfähiger, sicherer und verteilter Rechenzentren, um zu funktionieren. Dieser Trend zum sogenannten „EDGE-Rechenzentrum“ ist ein an diesem Abend oft zitiertes Thema, dem sich auch viele andere Anbieter gewidmet haben. „Wir sind sozusagen doppelt stolz auf den heute an uns verliehenen Preis. Wir haben nicht nur für eine hochaktuelle Fragestellung eine äußerst attraktive Antwort gefunden, sondern wurden durch die Jury vor vielen anderen namhaften Anbietern zum Preisträger ernannt. Das gibt uns Bestätigung und Motivation gleichermaßen, unsere Arbeit als deutsche Rechenzentrumsmanufaktur weiterhin erfolgreich fortzusetzen“ so der glückliche Gewinner des Abends.

Die innovIT AG ist die deutsche Rechenzentrumsmanufaktur – Maßgeschneiderte Lösungen und Produkte für innovative und energieeffiziente IT-Infrastrukturen.

Kontakt
innovIT AG
Sabine Weilemann
Schloss Heiligenberg 7
64342 Seeheim-Jugenheim
+49 (0) 6257 5060 – 300
sabine.weilemann@innovit.ag
http://www.innovit.ag

mannsmedia macht das Design für VANTAiO Software

mannsmedia macht das Design für VANTAiO Software

Die Entwicklung einer völlig neuen Generation von Portal Lösungen für SAP – standardisiert und ready to run, aber zugleich flexibel anpassbar – das war die Maßgabe bei der Beauftragung von mannsmedia durch VANTAiO.

INNOVATIVES UX- UND DESIGNKONZEPT FÜR EINE INNOVATIVE PRODUKTIDEE

Diese Herausforderung haben die UX-Experten von mannsmedia in enger Zusammenarbeit mit VANTAiO, dem Mainzer Portal Spezialisten, angenommen.

Schon länger trug sich VANTAiO-Gründer und Inhaber Stefan Bohlmann mit dem Gedanken, wie die in über 500 SAP Portal Projekten gesammelte Erfahrung gewinnbringend in standardisierte Software einfließen könnte. Hieraus entstand mit den VANTAiO Portal Lösungen eine komplett neue Produktidee: Äußerst kosten- und zeitsparend implementierbar, dennoch individuell anpassbar – und vor allen Dingen nutzerfreundlich.

Den optimalen Sparringspartner für die Weiterentwicklung dieses Ansatzes fand er in Dinu Manns, dem Geschäftsführer und Inhaber von mannsmedia, mit deren klarer Spezialisierung auf nutzerorientierte Konzeption, Strategie und Design.

INTELLIGENTER RAHMEN SORGT FÜR EFFIZIENZ UND FLEXIBILITÄT

Gemeinsame Workshops im kreativen Ambiente der Offenbacher Heyne-Fabrik bildeten die Basis für das UX- und und Designkonzept von mannsmedia: Ein modularer Baukasten, mit dem SAP Kunden schnell und einfach ihre Portal Lösungen aufbauen können. Das Highlight der Konzeption ist ein intelligenter Rahmen, der VANTAiO workFrame, in dem Inhalten und Anwendungen immer der ideale Raum geboten wird und der den Nutzer aktiv unterstützt. Zugleich wurde höchster Wert auf zeitgemäße, attraktive Optik und intuitive Nutzbarkeit gelegt.

Aufbau und Design wurden konsequent auf die Anforderungen der Anwender ausgerichtet und damit eine „Natural Experience“ geschaffen. Dinu Manns, Gründer und Geschäftsführer von mannsmedia, erklärt dazu: „Das Arbeiten mit unserem Design soll Spaß machen – und das geht nur, wenn es intuitiv und einfach zu bedienen ist. Bei unseren Entwicklungen steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Unsere Motivation ist die Zusammenführung von Unternehmenszielen mit Nutzerbedürfnissen unter Gewährleistung einer bestmöglichen User Experience.“

IDEALE GRUNDLAGE FÜR ZUKUNFTSWEISENDE PORTAL LÖSUNGEN

Auf dieser Basis übernahm VANTAiO die Umsetzung für die SAP Enterprise Portal Plattform. Das Ergebnis: VANTAiO Portal Lösungen sind vorkonfiguriert und dadurch „ready to run“, mit sehr geringem Projektaufwand, einführbar. Die Software beinhaltet alle Funktionen und Leistungen, die für ein modernes Unternehmensportal im Business-Alltag benötigt werden. Der VANTAiO Portal Baukasten, die Kombination aus flexiblem Framework, Basisprodukten und verschiedensten verfügbaren Modulen und Apps, ermöglicht problemlos die spezifische Ausrichtung auf den konkreten Einsatzzweck oder Fachbereich.

Stefan Bohlmann, Geschäftsführer von VANTAiO: „Die Zusammenarbeit mit mannsmedia hat uns von der ersten Sekunde an überzeugt. Die Professionalität und das umfassende Know-how der mannsmedia-Mitarbeiter im Bereich User Experience, Konzept und Design haben ein großes Stück dazu beigetragen, dass aus einer Idee und Herausforderung eine Produktlösung wurde, die uns jeden Tag auf“s Neue begeistert.“

AUSZEICHNUNG MIT DEM GERMAN DESIGN AWARD

Die erfolgreiche Zusammenarbeit von mannsmedia und VANTAiO trägt bereits renommierte Früchte: Im Februar 2017 wurde das VANTAiO HR Portal, die Komplettlösung für den Personalbereich, mit dem German Design Award ausgezeichnet. Vergeben wurde die Auszeichnung „Special Mention“ in der Kategorie „Interactive User Experience“ – diese honoriert Arbeiten, deren Design besonders gelungene Umsetzung aufweist.

ÜBER VANTAiO:

VANTAiO ist Software Hersteller von flexibel anpassbaren Portal Komplettlösungen auf SAP-Basis. Einfach, attraktiv und sofort einsetzbar – das ist die Maßgabe für alle VANTAiO Software Produkte.

Auf Basis eines modularen Baukastensystems, der VANTAiO Portal Plattform, liefern wir vorkonfigurierte Portal Lösungen für Ihren Business Zweck: ob Intranet Portal, Application Portal, HR Portal, Finanz Portal, IT Portal, Kunden Portal oder Supplier Portal. VANTAiO Portal Lösungen zeichnen sich durch einen sehr hohen Grad an Bedienkomfort und Praxistauglichkeit aus – und ermöglichen durch den VANTAiO ready to run Ansatz eine deutliche Reduzierung von Projektlaufzeiten und -kosten. Hinter den VANTAiO Software Produkten steht ein Experten-Team mit langjähriger Erfahrung in der Softwareentwicklung mit SAP.

Unsere Produkte erfüllen die Anforderungen modernster Enterprise IT und exzellenter User Experience. Denn nur so entsteht Akzeptanz und aus täglicher Nutzung wird Nutzen. Erreichen Sie mit uns gemeinsam die nächste Dimension von Unternehmensportalen.

VANTAiO – CHECK-IN TO A NEW PORTAL DIMENSION

www.vantaio.com

mannsmedia wurde im Juni 2014 von dem User Experience Experten Dinu Manns gegründet und hat seine Standorte in Bad Homburg und in Offenbach am Main. Die Schwerpunkte der Tätigkeit von mannsmedia sind die nutzerzentrierte Anforderungsanalyse, Planung und Durchführung von UX-Workshops und Enterprise User Experience Design. Der Mensch mit seinen Aufgaben, Zielen und Eigenschaften steht für mannsmedia im Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses von Lösungen für Unternehmen oder Organisationen. Zu den Kunden von mannsmedia gehören DAX-Unternehmen und mittelständische Firmen aus unterschiedlichen Branchen.

Kontakt
mannsmedia
Dinu Manns
Hofheimer Str. 21
61350 Bad Homburg
+49 69 201 622 50
mail@mannsmedia.com
http://www.mannsmedia. com

Weltweit einzigartig: BadUSB sichere HighSpeed Kanguru FlashTrust USB-Sticks mit Schreibschutz und Seriennummer

Kanguru liefert weltweit die einzigen normalen BadUSB sicheren USB-Sticks mit Schreibschutz und Seriennummer

Weltweit einzigartig: BadUSB sichere HighSpeed Kanguru FlashTrust USB-Sticks mit Schreibschutz und Seriennummer

OPTIMAL System-Beratung, zertifizierter „International Channel Partner“ von Kanguru, liefert den weltweit ersten USB-Stick 3.0, der durch Signatur und sichere Firmware vor BadUSB-Attacken schützt. Der Kanguru FlashTrust ist für sicherheitsbewusste Anwender und Organisationen eine einfache Alternative zu hardware-verschlüsselten.

Lösungen

Der amerikanische Hersteller Kanguru reagiert mit Kanguru FlashTrust auf die sogenannten BadUSB-Attacken: Ihre Firmware kann nicht unauthorisiert geändert werden und ist dadurch nicht angreifbar. Im August 2014 war auf der BlackHat-Konferenz in Las Vegas eine neue Klasse von Angriffen vorgestellt worden, die von manipulierten USB-Geräten ausgeht. Die Firmware auf Sticks, Smartphones und Tastaturen wird dabei verändert, um Kriminellen den Zugang zu fremden Computern zu ermöglichen, damit sie Zugang zu Passwörtern oder anderen sensiblen Daten erlangen.

„Kanguru FlashTrust ist der erste USB-Stick, der nicht hardware-verschlüsselt und dennoch vor BadUSB-Attacken sicher ist“, erklärt Bert Rheinbach, Geschäftsführer von OPTIMAL System-Beratung. „Mit RSA-2048 Bit digital signiert und mit sicherer Firmware macht er Verbraucher und Unternehmen immun gegen das Risiko potentieller Angriffe.“

OPTIMAL System-Beratung aus Aachen ist „Valued Kanguru International Channel Partner“ und distribuiert die FIPS-zertifizierten USB-Sticks von Kanguru im deutschsprachigen Raum (D-A-CH).

Weiterführende Links:

Webseite der OPTIMAL: http://www.optimal.de

ONLINE-Shop: https://shop.optimal.de/

Flash-Trust im Shop: FlashTrust im Shop

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Allianz für Meinungsfreiheit regt runden Tisch an

Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Allianz für Meinungsfreiheit regt runden Tisch an
Treffen mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesjustizminiserium (Bildquelle: Von Jörg Zägel – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0)

Aachen/Berlin 28. April 2017 – Vor gut zwei Wochen brachte eine breite Allianz von Wirtschaftsverbänden, netzpolitischen Vereinen, Bürgerrechtsorganisationen und Rechtsexperten mit einer Deklaration für Meinungsfreiheit ihre Sorge um die Auswirkungen des vom Bundeskabinett verabschiedeten Netzwerkdurchsetzungsgesetzes zum Ausdruck. Heute hat sich das Bündnis zu einem Gespräch mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Ulrich Kelber im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz getroffen.

In dem Gespräch warnten die Bündnispartner erneut vor einem gesetzgeberischen Schnellschuss, der die Ursachen menschenfeindlicher Hetze gänzlich außer Acht lässt und zugleich den offenen Meinungsaustausch im Netz gefährdet. Statt strafrechtliche Prüfungen auf Unternehmen auszulagern und damit die Privatisierung der Rechtsdurchsetzung voranzutreiben, plädierte die Allianz für eine gesamtgesellschaftliche Lösung, die auf einer sorgfältigen wissenschaftlichen Untersuchung der Phänomene „Hate Speech“ und „Fake News“ beruht.

Aus Sicht des Bündnisses gibt es keinen sachlichen Grund, das Netzwerkdurchsetzungsgesetz nun kurz vor der Bundestagswahl in aller Eile zu verabschieden. Die Vertreter der Allianz regten daher an, baldmöglichst einen runden Tisch einzurichten, an dem Politik, Zivilgesellschaft und Unternehmen gemeinsam daran arbeiten, wirksame und in rechtsstaatlicher Hinsicht unbedenkliche Ansätze zur Bekämpfung von Hassbotschaften und strafbaren Inhalten im Netz zu finden. „Hassreden und Falschmeldungen im Netz müssen wir entschlossen entgegentreten. Allerdings darf Aktionismus vor der Bundestagswahl nun nicht dazu führen, dass ein Gesetz entwickelt wird, welches die Meinungsfreiheit untergräbt“, betont Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi).

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Kontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Neuer Enterprise Risk Index von SentinelOne zeigt alarmierende Zunahme von Speicher-basierten Angriffen

Neuer Enterprise Risk Index von SentinelOne zeigt alarmierende Zunahme von Speicher-basierten Angriffen
Alarmierende Zunahme Speicher-basierter Angriffe (in-memory)

SentinelOne, der Spezialist für Endgerätesicherheit der nächsten Generation, veröffentlicht seinen ersten Enterprise Risk Index, der Einblicke in die aktuelle Bedrohungslage von Unternehmen durch Malware gewährt. Dabei warnt der Report vor allem vor der zunehmenden Verbreitung von Speicher-basierten Angriffen, die von traditionellen statischen und auf die Erkennung von Dateien ausgerichteten Sicherheitslösungen nicht aufgehalten werden können.

„Die Infizierung eines Zieles ist heutzutage nur noch eine Frage der Ressourcen, aber wie lange die Hacker im Netzwerk bleiben, ist eine Frage guter Erkennung“, sagt Andy Norton, EMEA Risk Officer bei SentinelOne und verantwortlicher Experte für den Enterprise Risk Index. „In unserer Analyse haben wir unser Augenmerk auf Angriffe gelegt, die traditionelle Abwehrmaßnahmen erfolgreich umgehen und in den Endpunkt eindringen konnten, denn sie bedeuten für Unternehmen das größte Risiko. Diese Bedrohungen sind es, die uns interessieren – und nicht solche, die bereits am Gateway gestoppt werden.“

Der Risk Index konzentriert sich auf Angriffsmethoden, die in drei Gefahrenkategorien unterteilt werden können:

-Angriffe, die anhand von Dokumenten-basierten Dateien entdeckt werden, im Wesentlichen mit Microsoft Word oder Adobe PDF.
-Angriffe, die anhand von traditionellen portierbaren und auf Ausführung basierenden Dateien identifiziert werden.
-Angriffe, die ausschließlich im Speicher des Systems aufgespürt werden können und keinerlei neue Artefakte auf dem System hinterlassen.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

-Zunehmende Bedrohung durch Speicher-basierte Angriffe: Die Zahl derartiger Angriffe hat sich im Untersuchungszeitraum August bis November 2016 mehr als verdoppelt – vor allem im Vergleich zur Infektionsrate von dateibasierten Angriffsvektoren.

-Auch dateibasierte Angriffe bedeuten weiterhin eine Gefahr, denn nur für 20 Prozent der Schadprogramme existieren entsprechende Signaturen in bestehenden AV-Modulen.

-Akteure im nationalstaatlichen Auftrag setzen vermehrt auf verschleierte Infizierung. Sie nutzen Angriffsmethoden, die keinerlei Artefakte auf dem Dateisystem hinterlassen und verlassen sich auf Speicher-basierte Angriffe – selbst dann, wenn eine Re-Infizierung des Ziels notwendig ist.

-Dreigleisige Angriffe werden zur Norm: Hacker verlassen sich beim Einschleusen von Malware längst nicht mehr allein auf .exe-Dateien, sondern nutzen hybride Attacken, die in einer Angriffskette mehrere Angriffsvektoren nutzen.

Dabei macht der Risk Index keine Aussagen dazu, welche Malware-Familie die Beliebteste ist – etwa Zeus, Diamond Fox oder Uptrade. Vielmehr ist es das Ziel des Reports, Indikatoren für eine mögliche Kompromittierung aufzuzeigen, um Unternehmen bei der Identifikation von Bedrohungen und der Reaktion auf Angriffe zu helfen. Im Falle von existierenden Hash-Werten wurden diese an die entsprechenden Malware-Verzeichnisse weitergeleitet, um zu sehen, welche anderen Eingaben für diese Werte bestehen.

„Mit dem Enterprise Risk Index möchten wir Unternehmen helfen, einen besseren Überblick zu bekommen, welche Bedrohungen tatsächlich in der Lage sind, die finalen Barrieren der Abwehrmaßnahmen in Unternehmen zu überwinden“, so Andy Norton. „Vor dem Hintergrund dieser Daten, fällt es Kunden nicht nur leichter, zu erkennen, was eine Bedrohung darstellt, sondern auch, wo diese lauert. Sie haben dann die Möglichkeit, ihre Sicherheitsplanung und ihre Cybersecurity-Investitionen entsprechend anzupassen.“

Der Report stützt sich auf Angriffsdaten, die von mehr als 1 Million SentinelOne Unternehmensplattform-Agenten weltweit in der zweiten Jahreshälfte 2016 erfasst wurden. Die Ergebnisse basieren auf der Verhaltensanalyse von Schadprogrammen, die Firewalls und Netzwerkkontrollen überwinden konnten, um Endgeräte zu infizieren.

SentinelOne gestaltet mit seiner integrierten Plattform die Zukunft der Endpoint Security. Sie vereint die Prävention, Identifizierung und Abwehr von Bedrohungen, die von Nationalstaaten, Terroristen oder der organisierten Kriminalität ausgehen. Das einzigartige Konzept von SentinelOne basiert auf der tiefgehenden Beobachtung aller Systemprozesse und kombiniert sie mit innovativem, maschinellem Lernen. Damit lassen sich gefährliche Verhaltensweisen schnell isolieren und Geräte gegen fortschrittliche, gezielte Bedrohungen in Echtzeit schützen. SentinelOne wurde von einem Elite-Team von Cybersicherheits- und Verteidigungsexperten gegründet, die von IBM, Intel, Check Point Software Technologies, McAfee, Palo Alto Networks und den israelischen Streitkräften stammen. Distributor in Deutschland ist Exclusive Networks.

Firmenkontakt
SentinelOne
Kylie Heintz
E. Charleston Rd. 2513
94043 Palo Alto, CA
+1 855 868 3733
sentinelone@weissenbach-pr.de
http://www.sentinelone.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 86
80636 München
089 5506 77 70
sentinelOne@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

UniPRO/SAP-Connector – die Schnittstelle zwischen Microsoft Dynamics 365 for Sales und SAP ERP

UniPRO/SAP-Connector - die Schnittstelle zwischen Microsoft Dynamics 365 for Sales und SAP ERP
Prozessablauf UniPRO/SAP-Connector

CRM und ERP gehen bei Unidienst seit jeher Hand in Hand, nicht nur innerhalb der eigenen Lösungen, die Anforderung gilt auch für Fremdsysteme. Zusammen mit Qnurex Innovation at Integration, dem Experten für BizTalk Server, entwickelte Unidienst deswegen eine Schnittstelle zwischen Microsoft Dynamics 365 for Sales und SAP.

Das Konzept von Microsoft Dynamics 365 sieht die Kombination von CRM und ERP in der Weise vor, dass spätestens ab dem Launch von Dynamics 365 for Operations (bisher NAV), eine homogene Produktwelt von Microsoft bereit steht. Attraktiv für Neukunden – Unternehmen, die SAP als ERP-System einsetzen und darüber hinaus auf die CRM-Komponenten von Microsoft bauen möchten, dürfen dennoch nicht an redundanten Daten, Medienbrüchen und behäbiger Userperformance leiden.

Die Entwickler von Unidienst und Qnurex Innovation at Integration realisierten eine Schnittstelle zwischen Dynamics 365 for Sales und SAP. Unidienst-Kunden freuen sich jetzt über CRM-Prozesse in der vertrauten Microsoft-Umgebung und die Abwicklung von Projekten in SAP, die dort bis zur Fakturierung reicht.

Dreh- und Angelpunkt im CRM-System ist die Verkaufschance, erstmalig angelegt, wird sie an SAP übergeben und ab sofort synchronisiert. Sie ist die zentrale Entität zur Verwaltung und Steuerung von Kundenprojekten in SAP und bildet mit begleitenden Entitäten das notwendige Datenmodell in beiden Systemen. Weisen Sie der Verkaufschance in Microsoft Dynamics 365 Angebote und Aufträge zu, finden Sie den Vorgang in SAP abgebildet. Benötigt SAP einen Debitor, wird der Kunde als Auftraggeber inklusive der im CRM-System hinterlegten Kontakte per Schnittstelle als Ansprechpartner übertragen.

Selbst eine Beauftragung erfolgt über die Verkaufschance, Microsoft Dynamics 365 for Sales generiert automatisch einen Auftrag inklusive Auftragspositionen – in SAP sind ab sofort die Projektdaten ermittelbar.

Die Voraussetzungen für die Schnittstelle in so einem hybriden Szenario sind Dynamics 365 for Sales bzw. Dynamics CRM Online, Microsoft BizTalk-Server und SQL-Server sowie SAP. Die Schnittstelle ist bidirektional; die Übertragung der Projekte und zugehörigen Entitäten erfolgt von Microsoft Dynamics 365 for Sales nach SAP und umgekehrt. Findet die Fakturierung in SAP statt, schreibt sie die Rechnungen und Rechnungspositionen retour ins CRM-System.

Der UniPRO/SAP-Connector von Unidienst ist im Intercompany Prozess einsetzbar.

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Als Partner für Microsoft Dynamics 365, plant und realisiert Unidienst als einer der ersten deutschen Microsoft Partner seit 2003 kundenindividuelle CRM- und xRM-Projekte für mittelständische und große Unternehmen.

Firmenkontakt
Unidienst GmbH
Bert Enzinger
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654/4608-0
office@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Pressekontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654 4608-16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de