itelligence World 2018: itelligence AG lobt Preisgeld für Digitalisierungsprojekt aus

itelligence AG startet Digitalisierungskampagne „itelligence of Things-Initiative“ auf der itelligence World

itelligence World 2018: itelligence AG lobt Preisgeld für Digitalisierungsprojekt aus
Hans Rauwolf, Leiter Geschäftsfeld Industrie 4.0/IoT, itelligence AG

Bielefeld, 27. August 2018. Um das Thema der digitalen Transformation in den Unternehmen (weiter) nach vorne zu bringen, hat das SAP-Beratungshaus itelligence eine Initiative mit dem Titel „itelligence of Things-Initiative“ ins Leben gerufen. „Unternehmen in Deutschland sollten so schnell wie möglich mit der Realisierung von IoT und Industrie 4.0 beginnen. Meine Erfahrung als Leiter des Geschäftsfelds IoT und Industrie 4.0 zeigt mir, dass viele Unternehmen die Dynamik und den Wert einer Digitalisierung immer noch unterschätzen“, sagt Hans Rauwolf, Leiter Geschäftsfeld Industrie 4.0/IoT, itelligence AG.

Bereits 2015 warnte Tim Cole, Internetpublizist, Chefredakteur von „Smart Industry – the IoT Business Magazine“ und Referent auf der itelligence World 2018 aus Sorge um den Wirtschaftsstandort Deutschland davor, den Sprung ins neue Zeitalter zu verschlafen. Um dem entgegenzuwirken, wird itelligence mit einem – von einer hochkarätigen Jury – ausgewählten Kunden ein Leuchtturmprojekt umsetzen, in dem das Thema ganzheitlich, mit dem Aufbau einer Digitalisierungsroadmap und mehreren Szenarien realisiert wird.

„itelligence of Things-Initiative“ – der Preis und die Jury
itelligence stellt dazu Beratungsleistungen im Wert von bis zu 50.000 Euro zur Verfügung, bei einem deutschen Projekt; bei einem Projekt mit deutlich internationalem Anteil erhöht sich der Wert auf 100.000 Euro. Zur Projektjury zählen neben Dr. Carsten H. Hahn, Professor der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, auch die Digitalisierungsexperten Stephan Eller, Hans Rauwolf sowie Mark Albrecht (alle itelligence AG). Professor Dr. Carsten H. Hahn ist neben Dr. Rüdiger Eichin (Research Director bei SAP) zudem Mitinitiator des Projekts „Action Learning and Founding (ActiF) – Gründungslust wecken an realen Problemstellungen“ an der Hochschule Karlsruhe. Im Rahmen dieser Initiative wird Professor Hahn Bewerbern, die interessant sind, aber nicht den ersten Platz mit ihrem Projekt erreicht haben, eine Expertenrunde auf dem Campus der Hochschule Karlsruhe anbieten.

Exklusive Projektrealisierung dank „itelligence of Things-Initiative“
Die Experten sind sich einig: Es wird zwar viel darüber gesprochen und der Großteil der Unternehmen befasst sich auch schon mit der Digitalisierung, aber das meiste findet noch auf der theoretischen Ebene statt. Daher fordert itelligence Unternehmen jetzt auf, sich mit einem Projekt oder einer Idee auf die Digitalisierungskampagne „itelligence of Things-Initiative“ vorzubereiten, wenn das SAP-Beratungshaus zur itelligence World im September 2018 die Initiative zu dieser Thematik startet und eine exklusive Projektrealisierung in Aussicht stellt. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit, Hand in Hand geht itelligence mit den Unternehmen ins nächste Zeitalter und wird den passenden Ansatzpunkt für ein Digitalisierungsprojekt identifizieren.

Der Nutzen der „itelligence of Things-Initiative“ für die Unternehmen liegt auf der Hand: Die Unternehmen haben hier die Chance, Veränderung aktiv zu gestalten, die Technologien als Hilfsmittel zu sehen und selbst wichtige Erfahrungen zu sammeln. Sie sind aktiv dabei, um die Weichen in die richtige Richtung zum IoT und zur Industrie 4.0 zu stellen. Und schließlich winkt ein Co-Innovationsprojekt mit itelligence auf der Basis von sehr attraktiven Konditionen.

Informationen zur „itelligence of Things-Initiative“ und dem Bewerbungsprozess finden Sie hier: https://itelligencegroup.com/de/itelligence-of-things-initiative/

Kompakte Informationen zur Digitalisierung
Die itelligence World, unter dem Motto „IT meets Business – Die perfekte Symbiose!“ liefert den Teilnehmern kompakte Informationen zu den Fragen der Digitalisierung. Die Mischung aus IT-Kongress, Messe, Expertenworkshops und Networking-Event beginnt am 12. September um 9.00 Uhr im Conference Center der itelligence AG, Königsbreede 1, in Bielefeld. Die Veranstalter erwarten eine rege Teilnahme seitens Geschäftsführern, IT-Entscheidern und IT-Verantwortlichen und bitten daher um Voranmeldung unter www.itelligencegroup.com/de.

Linkempfehlungen:

Vorschauvideo – itelligence World: https://www.youtube.com/watch?v=fo6UVjcTKGs&feature=youtu.be

„itelligence of Things-Initiative“:
https://itelligencegroup.com/de/itelligence-of-things-initiative/

Über itelligence
itelligence ist als eines der international führenden SAP-Beratungshäuser mit mehr als 7.300 hochqualifizierten Mitarbeitern in 25 Ländern vertreten. Als SAP Hybris Gold Partner, SAP Business-Alliance-, SAP Global Hosting Partner, SAP-zertifizierter Anbieter von Cloud Services und Application Management Services, sowie SAP Platin Partner realisiert itelligence weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld. Mit seinem umfassenden Leistungsspektrum – von der SAP-Strategie-Beratung, SAP-Lizenzvertrieb über selbstentwickelte SAP-Branchenlösungen sowie Application Management Services bis hin zu Hosting Services – erzielte das Unternehmen in 2017 einen Gesamtumsatz von rund 872,2 Mio. Euro. Für das renommierte Wirtschaftsmagazin „brand eins“ gehört itelligence zu den besten Unternehmensberatern in Deutschland.

Kontakt
itelligence AG
Silvia Dicke
Königsbreede 1
33605 Bielefeld
0521 91 44 8107
silvia.dicke@itelligence.de
https://itelligencegroup.com/de/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *