Über 100 Besucher beim Westcon-Comstor GDPR Kongress

VAD versammelte Datenschutzexperten aus ganz Deutschland zum DSGVO-Gipfel in Frankfurt am Main

Über 100 Besucher beim Westcon-Comstor GDPR Kongress
Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war die Podiumsdiskussion zu den Auswirkungen der DSGVO.

Paderborn, 18. April 2018 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, veranstaltete am 21. März 2018 in Frankfurt am Main den Westcon-Comstor GDPR Kongress. Über 100 Systemintegratoren und Endkunden nutzten das ganztägige Event, um sich einen umfassenden Überblick über die neue Datenschutzgesetzgebung zu verschaffen und gemeinsam mit den anwesenden Experten Checklisten für die DSGVO-Umsetzung im eigenen Unternehmen zu entwickeln.

„Das Thema DSGVO gewinnt von Tag zu Tag rasant an Brisanz – und acht kurze Wochen vor der Umsetzung sind viele Unternehmen mit ihrer Vorbereitung noch lange nicht da, wo sie sein müssten“, betont Robert Jung, General Manager bei Westcon Security in Deutschland. „Vorrangiges Ziel des GDPR-Kongresses war es daher, den Teilnehmern klare Empfehlungen für die Umsetzung der neuen Vorgaben an die Hand zu geben. Wir haben aber auch darauf geachtet, gemeinsam die positiven Aspekte der DSGVO herauszuarbeiten – und den Channel-Partnern zu zeigen, wie sie ihr Business im Zuge der Umsetzung ausbauen können.“

Keynotes renommierter Datenschutzexperten
Um den Teilnehmern einen detaillierten Einblick in die juristischen Implikationen der DSGVO zu geben, bot Westcon-Comstor gleich vier renommierte Rechtsexperten als Keynote Speaker auf. Zum Auftakt gab Joerg Heidrich, Justiziar des Heise Verlags, den Teilnehmern eine fundierte Einführung in das GDPR-Gesetz. Karsten U. Bartels LL.M., Rechtsanwalt und Partner bei HK2 Rechtsanwälte und Vorstandsmitglied im Bundesverband IT-Sicherheit e. V. (TeleTrusT), referierte über die technischen, organisatorischen und rechtlichen Anforderungen der DSGVO. Knud Brandis, Partner bei der PwC Cyber Security Services GmbH, fokussierte sich auf die Bedeutung der Zertifizierung nach BSI-Standards und ISO 27001. Und zum Abschluss schilderte Justus Gaden, Rechtsanwalt bei Büsing, Müffelmann & Theye, wie die DSGVO-konforme Auftragsdatenverarbeitung in der Cloud aussieht.

Hersteller präsentierten innovative Lösungsansätze
Flankierend zu den Keynotes traten überdies die Experten von Westcon-Comstor und ausgewählten Herstellerpartnern aufs Podium. Sie informierten die Teilnehmer über aktuelle Technologien und Lösungen, die Unternehmen bei der Umsetzung der DSGVO unterstützen, und zeigten den anwesenden Fachhändlern auf, wie sie sich dabei als Trusted Advisor ihrer Kunden positionieren. Spannende Praxiseinblicke gab es zudem auch von Oliver Baldner, dem Datenschutzverantwortlichen der Westcon Group, der gemeinsam mit Westcon-Comstor Expertin Sonna Barry eine Checkliste für die GDPR-Implementierung vorstellte.

Podiumsdiskussion zieht einhellige Bilanz
Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war die von Moderatorin Britta Bruckmüller-Schweinhage geleitete Podiumsdiskussion „Welche Auswirkungen wird die DSGVO haben?“. Die Vertreter der Hersteller taten sich dabei ungeachtet aller inhaltlichen Unterschiede vergleichsweise leicht, ein gemeinsames Fazit zu ziehen: Mit Blick auf die drohenden Bußgelder dürften Unternehmen die DSGVO auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Im Zusammenspiel mit externen Partnern sei es trotz knapper Fristen nach wie vor möglich, die Weichen für eine rechtzeitige Umsetzung der Vorgaben zu stellen.

Im Anschluss an das Vortragsprogramm hatten die Teilnehmer beim Sektempfang und beim exklusiven Dinner ausreichend Gelegenheit, die anwesenden Experten zu konkreten GDPR-Projekten zu befragen und sich mit Kollegen aus der Branche auszutauschen.

Weiterführende Informationen zu Westcon-Comstor erhalten interessierte Leser unter http://de.security.westcon.com

Über Westcon-Comstor
Westcon-Comstor (WestconGroup Inc.) ist ein Value Added Distributor führender Security-, Collaboration, Netzwerk- und Datacenter-Technologien und hat mit innovativen, weltweit verfügbaren Cloud-, Global Deployment- und Professional Services die Lieferketten in der IT neu definiert. Das Team von Westcon-Comstor ist in über 70 Ländern präsent und unterstützt global agierende Partner mit maßgeschneiderten Programmen und herausragendem Support dabei, ihr Business kontinuierlich auszubauen. Langfristig ausgelegte, stabile Geschäftsbeziehungen ermöglichen es, jeden Partner individuell und bedarfsgerecht zu betreuen. Das Unternehmen ist mit den Marken Comstor und Westcon auf dem Markt vertreten.

Firmenkontakt
Westcon Group Germany GmbH
Isabel Navarra
Heidturmweg 70
33100 Paderborn
0 52 51 / 14 56-176
isabel.navarra@westcon.com
http://de.security.westcon.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
0 91 31 / 812 81-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *