Zusammenarbeiten in der virtuellen Realität

Diebold Nixdorf Systems GmbH – LK Interactive GmbH – Universität Duisburg-Essen

Zusammenarbeiten in der virtuellen Realität

Ein neues Verbundprojekt der Unternehmen LK Interactive GmbH (LK) Diebold Nixdorf Systems GmbH (DN) und der Universität Duisburg-Essen (UDE) hat den Leitmarktwettbewerb CreateMedia.NRW gewonnen. Gemeinsam entwickeln und erproben die Partner Virtual Reality (VR) Technologien zur Unterstützung von Planungs- und Verkaufsprozessen im Einzelhandel. „MUVER – Multi-User Virtual-Reality Experience for Retail“ heißt das von April 2018 bis März 2021 aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderte Projekt. Im Vordergrund steht dabei die Kollaboration mehrerer Personen in einer VR Anwendung zur Neu- oder Umgestaltung einer Einzelhandelsfiliale mit neuen Kassensystemen. Durch den Einsatz von VR sollen die enormen Kosten, die mit einem solchen Umgestaltungsprozess einhergehen verringert werden und somit der Einzelhandel gestärkt werden.
Branch Transformation, also die Umgestaltung von Verkaufsfilialen im Einzelhandel, wird in den kommenden Jahren immer wichtiger, weil der Online-Handel den stationären Handel in Zugzwang bringt. Die erwarteten Projektergebnisse sollen daher dem Bereich der strategischen Filialtransformation zugutekommen. Im Projekt liegt der Fokus auf den Veränderungen vom bedienten Kassensystem zum Self-Checkout. Ein beispielhaftes Projektszenario umfasst die Präsentation mehrerer Filialvarianten. Berater und Verantwortliche einer Einzelhandelskette interagieren dabei in der virtuellen Welt miteinander und mit der Umgebung über VR-Brillen und geeignete Eingabegeräte. Der Einsatz von VR bietet hier nicht nur durch den unmittelbaren Raumeindruck viele offensichtliche Vorteile gegenüber anderen Formaten. So können digitale Inhalte flexibel und während der Präsentation den individuellen Bedürfnissen entsprechend angepasst werden. Das Projekt MUVER entwickelt für ein solches Szenario nicht nur Methoden zur optimalen Digitalisierung räumlicher Daten in eine solche Anwendung, sondern erprobt auch, wie virtuelle Inhalte von erfahrenen und unerfahrenen Nutzern gleichermaßen intuitiv manipuliert und ausgetauscht werden können. Nicht zuletzt stellt sich auch die Frage, welche neuartigen Formen des Präsentierens und Explorierens von digitalen Inhalten das Medium VR in einem solchen Anwendungsfall bietet.
Die beteiligten Projektpartner erhoffen sich vielfältige Ergebnisse durch MUVER. DN sieht seine Beratungsleistungen zur Branch Transformation durch die Projektbeteiligung entscheidend aufgewertet, da die Echtzeit-Kollaboration mit Kunden in VR sowohl die Qualität als auch die Geschwindigkeit der Entscheidungsfindung steigern kann. Für LK bietet sich in der Adaption des Projektes MUVER die Möglichkeit das eigene Produktportfolio um Multi-User VR Services zu erweitern und so einen wichtigen Anteil zum Innovationsstandort NRW beizutragen. Multi-User Szenarien in VR sind noch die Ausnahme und so stellt die Projektarbeit für die Entertainment Computing Group der UDE eine Quelle für Grundlagenforschung zu sozialen Erlebnissen in virtuellen Räumen auch fernab vom betrachteten Anwendungsfall dar.

LK Interactive GmbH – Holger Arndt, Research and Development, Tel. 0201 890 99-290, hoar@dcc.ruhr, www.dcc.ruhr
Diebold Nixdorf Systems GmbH – Patrick Urban, patrick.urban@dieboldnixdorf.com, www.dieboldnixdorf.com/de-de
Universität Duisburg-Essen – Philipp Sykownik, Medieninformatik und Entertainment Computing, Tel. 0203 379-1652, philipp.sykownik@uni-due.de, https://www.ecg.uni-due.de

Kontakt
LK INTERACTIVE GmbH
Holger Arndt
Lützowstraße 53
45141 Essen
+49 201 890 99-200
hello@dcc.ruhr
http://dcc.ruhr

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *